Augmented Chemistry

 

Scientific Director: GudrunKlinker

Contact Person(s): Patrick Maier

 

Start: 1 October 2007
End:

1 January 2010

 

Keywords

Keywords: Augmented Chemistry molecules visualisation bindings XNA TINKER UbiTrack

 

 

Abstract

The aim of this project is to help chemists to create, visualize molecules and chemical reactions. It will be possible to see if molecules have enough space to react with eachother. The molecules are rotated and placed with markers in the real world and displayed on a monitor or on vr-glasses.

 

 

 

Pictures

 

 

Publications

 

 

Team

Contact Person(s)

Interaktive Chemie Visualisierung DEMO

Demo starten

  • chemvis.zip: Demoprogramm fuer Augmented Chemistry downloaden
  • In ein neues Verzeichnis entpacken
  • Marker-Cube.pdf ausdrucken und den Würfel zusammenkleben
  • Webcam anschließen und OSG_Test.exe ausführen
  • Folgende Marker in das Kammerabild halten.

    Marker für die Moleküle
  • Viel Spaß :-)

 

Programm

  1. Struktur des Szenengraphen
    • Das Molekül besteht aus einzelnen Instanzen von Atom-Klassen
    • Die Atom-Klassen bestehen aus einer Kugel (Atom) und den Bindungen
    • Wenn ein Atom noch keine Bindung eingegangen ist, dann stehen alle Bindungen in eine Richung aus dem Atom heraus (in richtung der x-Achse des Atom-Koordinatensystems)
    • Diese Bindungen haben eine bestimmte Länge (kurzer Stummel) in einer bestimmten Farbe (erst einmal grün)
    • Wenn 2 Atomklassen miteinander verbunden sind, dann berühren sich die 2 Bindungen in der Mitte und ergeben eine bestimmte Länge, die durch die Kombination der unterschiedlichen Atomklassen vorgegeben sind.
    • Um dieses Berührungspunkt können sich die beiden Atom-Klassen zueinander verdrehen.
    • Wenn eine zusätzliche Atom-Klasse zu der ersten kommt, dann zeigen ab einem bestimmten Abstand die restlichen Bindungen zu dieser atom-Klasse hin.
    • Wenn alle Bindungen der ersten Atom-Klasse gebunden sind, dann ordnen sich die einzelnen Bindungen in bestimmten Winkeln zueinader an, die in Abhängigkeit der gekoppelten Atom-Klassen steht. (Die Winkel werden aus einer Datenbank genommen)

 

 

Location

 

Technische Universität München
Institut für Informatik / I16
Boltzmannstr. 3
85748 Garching bei München

Tel.: +49 89 289-17058
Fax: +49 89 289-17059