Information Systems

Professur in Heilbronn

Zunehmend werden Informationssysteme und neue Technologien (wie beispielsweise Artificial Intelligence oder RPA) auch für Unternehmen und Organisationen, die keine IT-Produkte und -Services anbieten, von essenzieller Bedeutung sein, um in den heutigen Märkten bestehen zu bleiben. Auf der einen Seite helfen Informationssysteme und neue Technologien, die eigenen Geschäftsprozesse effektiv und effizient zu gestalten. Auf der anderen Seite können sie eingesetzt werden, um neue Geschäftsmodelle und -märkte zu erschließen.

Der Information Systems-Lehrstuhl am TUM Campus Heilbronn mit Fokus auf Business Process Management (BPM) und Enterprise Architektur (EA) forscht und lehrt an der Schnittstelle zwischen Management und Technologie. Der Lehrstuhl beschäftigt sich mit Methoden, Konzepten und Techniken für den erfolgreichen Einsatz von Informationssystemen und -technologien in Geschäftsprozessen als auch zur Entwicklung neuer Geschäftsfelder und mit der neuen Gestaltung solcher Systeme und Technologien. Dabei nutzt der Lehrstuhl Erkenntnisse aus EA, welches analytische Methoden zur Integration der Geschäftsstrategie, der Unternehmensstruktur und dem Einsatz von IT anbietet und BPM, welches durch Methoden, Konzepte, Techniken und Systeme für stabile, effiziente und anpassungsfähige Geschäftsprozesse sorgt.

Aktuelles & Events

Veranstaltungen

Kein Artikel vorhanden.

News

Information Systems |

Information Systems Team beteiligt sich am Girls' Day 2024 am TUM Campus Heilbronn

Als weibliches Vorbild für Forscherinnen in der IT begleitet Prof. Luise Pufahl den diesjährigen Girls‘ Day an der TUM Campus Heilbronn. Neben der persönlichen Begrüßung der Schülerinnen und Teilnahme an der Gesprächsrunde mit Forscherinnen, organisiert sie einen Modellierungsworkshop, in dem…

Team

Studentische Hilfskräfte


Foto von Mihail Atanasov

Mihail Atanasov


kein Bild

Ilona Bogatinovska

Inaktiv: Der Benutzer ist in TUMonline nicht mehr aktiv!
Inactive: The user is not active in TUMonline anymore!

Forschung

Schwerpunkte

  • Geschäftsprozessmanagement & Management von wissensintensiven Prozessen
  • Process Mining
  • Compliance und Nachhaltigkeit in Geschäftsprozessen
  • Automatisierungssysteme für Geschäftsprozesse

Projekte

DFG-Projekt Conformance Checking für regulatorische Dokumente (CheR)
(in Kollaboration mit der Universität Mannheim)

Geschäftsprozesse müssen oft Regularien folgen, wie etwa klinischen Richtlinien im Gesundheitswesen, Gesetze und Statuten in der öffentlichen Verwaltung, oder neue Hygieneregeln in vielen verschiedenen Bereichen. Für den Erfolg von Organisationen und für Audits, ist es wichtig zu wissen: Folgen wir den vorgeschriebenen Regularien? Wenn wir abweichen, warum? Müssen wir die Mitarbeiterweiterbildung verbessern? Könnten Regularien angepasst werden, damit sie besser in der Praxis einsetzbar sind?
Das CheR-Projekt kombiniert zum ersten Mal Techniken der Referenzmodellierung und Conformance Checking, um reales Prozessverhalten mit vorgeschriebenen Regularien zu vergleichen. Das Ziel ist, Abweichungen zwischen dieses zu finden und zu visualisieren, um Mitarbeiter*innen gezielt zu schulen, Audits vorzubereiten, oder Verbesserungen für Prozesse oder Regularien vorzuschlagen. Mehrere Aspekte müssen dafür betrachtet werden: (1) die Unterstützung der (semi-)automatisierten Referenzmodellierung, (2) die Extraktion sinnvoller Eventlogs, (3) die Evaluation bestehender Conformance-Checking-Methoden und möglicher Erweiterungen, (4) eine empirische Evaluation, ob und wie CheR das Conformance Checking mit Regularien ermöglicht.

Publikationen

Letzten 5 aktuellen Publikationen des Teams:

Wichtigsten 10 Publikationen des Teams:

Eine kombinierte und aktuelle Liste der Publikationen unseres Teams kann hier gefunden werden: Google Scholar

Abschlussarbeiten

Falls Sie Interesse haben, eine Abschlussarbeit bei uns zu schreiben, klicken Sie hier.

Lehre